Über uns

Wer sind wir?

In der Haslacher Wundertüte, einer AG im Lokalverein Haslach e.V.  haben sich Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil ehrenamtlich zusammengefunden, die gemeinsam mit der Stadtteilbibliothek und dem Stadtteilbüro, seit 1990 ein regelmäßiges Kulturangebot für den Stadtteil Freiburg-Haslach planen und veranstalten.

Jahresthema 2016-18: „Heimat“

( auch: Heimatverlust, Suche nach neuer Heimat)

Das Fremde Alexander J. Seiler, *1928, Zürich:

Ich meine, dass wir das Fremde brauchen,

um das Eigene als Eigenes zu erfahren

Wir brauchen aber auch ein Eigenes,

um mit dem Fremden umzugehen,

und wie wir mit dem Fremden umgehen,

wird allemal davon abhängen,

wie wir mit uns selber und dem Eigenen umgehen.

 

Wir möchten durch verschiedene Formen der Veranstaltungen diese Thema beleuchten und dokumentieren.

Aktive Ehrenamtliche:

  • Elke Dettmann
  • Cordula Sauter
  • René Zipperlen
  • Annette Wiedemann
  • Ingvo Broich

Aktive Kooperationspartner:

  • Silke Häge (Stadtteilbüro Haslach)
  • Esther Kuschke-Rösch (Stadtteilbibliothek Rieselfeld)
  • Ludger Albrecht (Stadtteilbibliothek Haslach)

28 JAHRE
1990 – 2018

Was wollen wir?

Kunst & Kommunikation vor der Haustür verwirklichen.
(Kultur im Stadtteil im kleinen Rahmen)
Eine Bühne für Menschen aus dem Stadtteil bieten.
Kultur in den Stadtteil bringen.
(Gastkünstler aller Kunstsparten; Profis und Amateure)

Was bieten wir?

  • Haslacher Erzählcafé (Menschen aus dem Stadtteil erzählen)
  • Lesungen mit Musik
  • Ausstellungen
  • DIA/Film-Vorträge
  • Musikveranstaltungen
  • Theater

Unsere starken Partner sind:

Besondere Veranstaltungsreihen:

  • „Haslacher Hofmusik“ (seit 2004), Musik in und auf Haslacher Höfen und Plätzen.
  • „E-Werk-Künstler zu Gast in der Bibliothek“ (2006 – 2013)
  • „Literatur – Matineé“ (2006 – 2016), Literarische und musikalische Matinee im Hof der Melanchthonkirche.
  • „Haslacher Freitext“ (seit 2016), Offenes Literaturpodium in Haslach.